Angebote zu "Bauchspeicheldrüse" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Sengebusch/B Crashkurs Heilpraktikerprüf - Übun...
52,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.08.2015, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Übungen, Checklisten, Prüfungstipps, Auflage: 4/2015, Autor: Sengebusch, Jürgen/Bastian, Ulrike, Verlag: Urban & Fischer, Co-Verlag: in der Elsevier GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Anamnese // Anatomie // AUTONOMES NERVENSYSTEM // Bauchspeicheldrüse // Diagnostik // Enzyme // Heilpraktiker // HEILPRAKTIKERAUSBILDUNG // Heilpraktikerprüfung // Hormon // Immunsystem // Infektionskrankheiten // Kinderkrankheiten // klinische Untersuchung // Kurzlehrbuch // Leitsymptom // Leitsymptome // Lerngruppe // LYMPHATISCHES SYSTEM // Medizin // Medizinstudium // Naturheilkunde // Nervensystem // Neurologie // Organsysteme // Pankreas // Physikum // Psychotherapie // Rheuma // Scheide // Symptome, Produktform: Kartoniert, Umfang: XIV, 298 S., 14 farbige Illustr., 14 Illustr., Seiten: 298, Format: 1.9 x 27.2 x 21.3 cm, Gewicht: 837 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Ernährungsratgeber Leber und Galle
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 22.09.2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Ernährungsratgeber Leber und Galle, Titelzusatz: genießen erlaubt, Auflage: 2. Auflage von 2010 // 2. Auflage, Verlag: Schlütersche Verlag // Schlütersche, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Diät // Leber // Galle // Bauchspeicheldrüse // Gesundheit // Ernährung // Nachhaltigkeit // Sustainable Development // Heilen // Naturheilkunde // Heilmittel // Naturheilmittel // Naturheilverfahren // Naturmedizin // Kochen // Gemüse // Obst // Medizin und Gesundheit: Ratgeber // Sachbuch // Selbstversorgung und nachhaltige Lebensstile // Traditionelle Medizin und pflanzliche Heilmittel // Kochen und Rezepte allgemein // Kochen: spezielle Diäten // Unverträglichkeiten // Essen nach Zutaten: Obst und Gemüse // Fitness und Ernährung, Rubrik: Gesunde Ernährung, Seiten: 176, Abbildungen: 85 Farbfotos, Gewicht: 425 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Heilung von Bauchspeicheldrüse Leber und Milz
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Heilung von Bauchspeicheldrüse Leber und Milz ab 17.9 € als Taschenbuch: Aus der Schatzkammer der Naturheilkunde. Nachdruck der 4. erweiterten und überarbeiteten Auflage 2014. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Gesundheit,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Heilung von Bauchspeicheldrüse Leber und Milz
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Heilung von Bauchspeicheldrüse Leber und Milz ab 17.9 EURO Aus der Schatzkammer der Naturheilkunde. Nachdruck der 4. erweiterten und überarbeiteten Auflage 2014

Anbieter: ebook.de
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Neuralgie - Nervenschmerzen behandeln mit Homöo...
5,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Schmerzen, die in das Ausbreitungsgebiet eines Nerven ausstrahlen, werden als Neuralgie bezeichnet. Liegt eine Nervenreizung vor, kommt es zu Schmerzen in dem jeweiligen Versorgungsgebiet des Nerven. Die bekanntesten Neuralgien sind die Trigeminusneuralgie und die Ischialgie. Die Schmerzen einer Neuralgie gehören mit zu den schlimmsten Schmerzen überhaupt. Sie sind reissend, ziehend, blitzartig, scharf, brennend und häufig mit Rötung der betroffenen Region verbunden. Mitunter kommt es während einer Schmerzattacke auch zu Muskelkrämpfen und Gefühlsstörungen. Bei einer Interkostalneuralgie zum Beispiel, einer Reizung der zwischen den Rippen gelegenen Nerven, sind vom Rücken nach vorne in die Brust ausstrahlende Schmerzen typisch. Die Ursachen einer Neuralgie sind Druck (Bandscheibenvorfall), Entzündungen (bei Gesichtsnervenschmerzen zum Beispiel eine Nebenhöhlenentzündung), Stoffwechselstörungen (Diabetes, Rheuma, Gicht), Strahlung, Verätzungen, Verletzungen, falsche Bewegungen, Wärme und Kältereize, Wetteränderungen, Nässe, Krankheitsherde im Körper (Zähne, Mandeln), Durchblutungsstörungen (Arteriosklerose), Infektionen (Herpes Zoster), seelische Belastungen, Depressionen, eine Arthrose der kleinen Wirbelgelenke (führt zu einer Verengung der Zwischenwirbellöcher, durch welche die Nerven aus der Wirbelsäule austreten), eine toxische Belastung (Umweltgifte) und Übersäuerung des Körpers, hormonelle Veränderungen (Schwangerschaft, Klimakterium, Schilddrüsenstörungen), eine Schwäche der Nieren und Verdauungsorgane (Darm, Leber, Bauchspeicheldrüse), Alkoholmissbrauch und vieles mehr. In diesem homöopathischen und naturheilkundlichen Ratgeber gebe ich Ihnen Empfehlungen, wie Sie eine Neuralgie mit Hilfe der Homöopathie, den Schüsslersalzen (Biochemie) und mit Anwendungen der Naturheilkunde behandeln können. Vorgestellt werden die bewährtesten Schüsslersalze und homöopathischen Heilmittel mit der entsprechenden Potenz und Dosierung. Die klinischen Unterscheidungen sowie die Lokalisation der verschiedenartigen Nervenschmerzen sind für die homöopathische und biochemische Behandlung ohne grosse Bedeutung. Zur homöopathischen Mittelwahl führen uns die Leitsymptome, Modalitäten und begleitenden Symptome sowie die auslösenden Ursachen. Die Homöopathie wirkt ganzheitlich. Sie bekämpft nicht nur einzelne Symptome, sondern hat den gesamten Menschen im Blick, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Behandlung Ihrer Nervenschmerzen, Lebensfreude und vor allem Gesundheit. Mehr Informationen zu Ihrer Gesundheit finden Sie in meinen weiteren ebooks und auf meiner website. Robert Kopf

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Verstopfung - Behandlung mit Homöopathie, Heilp...
6,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Viele Menschen leiden unter Stuhlverstopfung (Obstipation). Die häufigsten Beschwerden sind Blähungen, Völlegefühl, Unwohlsein, Mundgeruch und Kopfschmerzen. Verstopfung ist eine der häufigsten Zivilisationskrankheiten. Im Darm entsteht bei einer Obstipation Fäulnis und Gärung. Dies übersäuert unseren Organismus, schwächt das Immunsystem und öffnet chronischen Erkrankungen Tür und Tor. Die Ursachen einer Obstipation sind Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Ernährungsfehler, eine gestörte Darmbewegung, Bewegungsmangel und unregelmässige Lebensführung, hastiges Essen, zu geringe Flüssigkeitszufuhr, eine Übersäuerung des Darmes, hormonelle Veränderungen, bestimmte Medikamente, psychische Faktoren, Erkrankungen des Nervensystems, Stress und nervliche Überlastung, ein Mangel an Verdauungsenzymen, eine geschädigte Bauchspeicheldrüse, Herzerkrankungen, eine verringerte Gallebildung der Leber und bakterielle Fehlbesiedlung im Darm. In diesem Ratgeber erhalten Sie Ernährungshinweise und Empfehlungen, wie Sie eine Verstopfung mit Hilfe der Homöopathie, Urtinkturen, Pflanzenheilkunde, Akupressur, Wasserheilkunde und den Schüsslersalzen (Biochemie) behandeln und vermeiden können. Vorgestellt werden die bewährtesten Schüsslersalze und homöopathischen Heilmittel mit der entsprechenden Potenz und Dosierung, Akupressurpunkte, Heilpflanzen, Teerezepte, Extrakte sowie Rezepturen für Tinkturen, Pulver und Kräuterweine zum Selbermachen. Die Naturheilkunde wirkt ganzheitlich. Sie behandelt nicht nur einzelne Symptome, sondern hat den gesamten Mensch im Blick, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Lebensfreude und vor allem Gesundheit. Robert Kopf

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Diabetes mellitus   Behandlung mit Heilpflanzen...
5,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Es wird unterschieden zwischen Diabetes mellitus Typ 1 und Diabetes mellitus Typ 2. Bei Typ-1-Diabetes (jugendlicher Diabetes) richtet sich das Immunsystem gegen die eigene Bauchspeicheldrüse (Pankreas) und zerstört deren insulinproduzierende Zellen. Dadurch bildet die Bauchspeicheldrüse immer weniger das Hormon Insulin (reguliert den Blutzucker) - der Blutzuckerspiegel steigt. Die Ursache für Diabetes Typ 1 ist in erster Linie eine erbliche Veranlagung. Bei vorbelasteten Menschen können auch Umwelteinflüsse und Infektionskrankheiten Typ-1-Diabetes begünstigen. Diese Diabetes-Form tritt meist schon in der frühen Jugend auf und kann nur mit Insulin und einer strengen Diät behandelt werden. Bei Typ-2-Diabetes (Altersdiabetes) verliert das körpereigene Insulin durch eine zunehmende Insulin-Unempfindlichkeit der Körperzellen allmählich seine Wirksamkeit. Die Bauchspeicheldrüse versucht, mit einer erhöhten Insulinproduktion auszugleichen. Durch die andauernde Überbeanspruchung verliert diese jedoch im Laufe der Zeit ihre Bildungsfähigkeit für das Hormon. Der Blutzuckerwert steigt weiter an. Diabetes Typ 2 tritt meist im Erwachsenenalter auf und ist häufig durch das Alter, eine falsche Ernährung, Bewegungsmangel, Übergewicht, einen Mangel an Chrom, eine Übersäuerung des Körpers oder durch eine erbliche Vorbelastung bedingt. Erste Warnzeichen einer Erkrankung an Diabetes mellitus sind Abgeschlagenheit, Müdigkeit, ständiger Durst, häufiges Wasserlassen, trockene Haut, Hautausschläge, Juckreiz, Venen- und Nervenentzündungen. Die Folgen einer Erkrankung an Diabetes mellitus sind Augen- und Nierenschäden, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, Gefässverkalkungen (Arteriosklerose), Herzinfarkt, Schlaganfall, Beingeschwüre usw. In diesem pflanzlichen und naturheilkundlichen Ratgeber gebe ich Ihnen Empfehlungen, wie Sie einen Diabetes mit Hilfe der Pflanzenheilkunde (Phytotherapie), der Akupressur und Wasserheilkunde (Kneipp-Therapie) behandeln können. Vorgestellt werden die bewährtesten Heilpflanzen, Tinkturen, Kräuterextrakte, Heiltees, Akupressurpunkte und Wasseranwendungen. Bei der Akupressur werden bestimmte Punkte auf den Energiebahnen (Meridiane) des Körpers gedrückt, massiert oder beklopft. Durch das Akupressieren wird der Energiehaushalt zwischen den Meridianen ausgeglichen und der Kranke hat wieder genügend Kraft, um gesund zu werden. Die Naturheilkunde wirkt ganzheitlich. Sie bekämpft nicht nur einzelne Symptome, sondern hat den gesamten Menschen im Blick, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Behandlung eines Diabetes mellitus, Lebensfreude und vor allem wieder Gesundheit. Mehr Informationen zu Ihrer Gesundheit finden Sie in meinen weiteren E-Books und auf meiner website. Robert Kopf

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Verstopfung - Behandlung mit Homöopathie, Heilp...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Viele Menschen leiden unter Stuhlverstopfung (Obstipation). Die häufigsten Beschwerden sind Blähungen, Völlegefühl, Unwohlsein, Mundgeruch und Kopfschmerzen. Verstopfung ist eine der häufigsten Zivilisationskrankheiten. Im Darm entsteht bei einer Obstipation Fäulnis und Gärung. Dies übersäuert unseren Organismus, schwächt das Immunsystem und öffnet chronischen Erkrankungen Tür und Tor. Die Ursachen einer Obstipation sind Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Ernährungsfehler, eine gestörte Darmbewegung, Bewegungsmangel und unregelmäßige Lebensführung, hastiges Essen, zu geringe Flüssigkeitszufuhr, eine Übersäuerung des Darmes, hormonelle Veränderungen, bestimmte Medikamente, psychische Faktoren, Erkrankungen des Nervensystems, Stress und nervliche Überlastung, ein Mangel an Verdauungsenzymen, eine geschädigte Bauchspeicheldrüse, Herzerkrankungen, eine verringerte Gallebildung der Leber und bakterielle Fehlbesiedlung im Darm. In diesem Ratgeber erhalten Sie Ernährungshinweise und Empfehlungen, wie Sie eine Verstopfung mit Hilfe der Homöopathie, Urtinkturen, Pflanzenheilkunde, Akupressur, Wasserheilkunde und den Schüsslersalzen (Biochemie) behandeln und vermeiden können. Vorgestellt werden die bewährtesten Schüsslersalze und homöopathischen Heilmittel mit der entsprechenden Potenz und Dosierung, Akupressurpunkte, Heilpflanzen, Teerezepte, Extrakte sowie Rezepturen für Tinkturen, Pulver und Kräuterweine zum Selbermachen. Die Naturheilkunde wirkt ganzheitlich. Sie behandelt nicht nur einzelne Symptome, sondern hat den gesamten Mensch im Blick, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Lebensfreude und vor allem Gesundheit. Robert Kopf

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Diabetes mellitus   Behandlung mit Heilpflanzen...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Es wird unterschieden zwischen Diabetes mellitus Typ 1 und Diabetes mellitus Typ 2. Bei Typ-1-Diabetes (jugendlicher Diabetes) richtet sich das Immunsystem gegen die eigene Bauchspeicheldrüse (Pankreas) und zerstört deren insulinproduzierende Zellen. Dadurch bildet die Bauchspeicheldrüse immer weniger das Hormon Insulin (reguliert den Blutzucker) - der Blutzuckerspiegel steigt. Die Ursache für Diabetes Typ 1 ist in erster Linie eine erbliche Veranlagung. Bei vorbelasteten Menschen können auch Umwelteinflüsse und Infektionskrankheiten Typ-1-Diabetes begünstigen. Diese Diabetes-Form tritt meist schon in der frühen Jugend auf und kann nur mit Insulin und einer strengen Diät behandelt werden. Bei Typ-2-Diabetes (Altersdiabetes) verliert das körpereigene Insulin durch eine zunehmende Insulin-Unempfindlichkeit der Körperzellen allmählich seine Wirksamkeit. Die Bauchspeicheldrüse versucht, mit einer erhöhten Insulinproduktion auszugleichen. Durch die andauernde Überbeanspruchung verliert diese jedoch im Laufe der Zeit ihre Bildungsfähigkeit für das Hormon. Der Blutzuckerwert steigt weiter an. Diabetes Typ 2 tritt meist im Erwachsenenalter auf und ist häufig durch das Alter, eine falsche Ernährung, Bewegungsmangel, Übergewicht, einen Mangel an Chrom, eine Übersäuerung des Körpers oder durch eine erbliche Vorbelastung bedingt. Erste Warnzeichen einer Erkrankung an Diabetes mellitus sind Abgeschlagenheit, Müdigkeit, ständiger Durst, häufiges Wasserlassen, trockene Haut, Hautausschläge, Juckreiz, Venen- und Nervenentzündungen. Die Folgen einer Erkrankung an Diabetes mellitus sind Augen- und Nierenschäden, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, Gefäßverkalkungen (Arteriosklerose), Herzinfarkt, Schlaganfall, Beingeschwüre usw. In diesem pflanzlichen und naturheilkundlichen Ratgeber gebe ich Ihnen Empfehlungen, wie Sie einen Diabetes mit Hilfe der Pflanzenheilkunde (Phytotherapie), der Akupressur und Wasserheilkunde (Kneipp-Therapie) behandeln können. Vorgestellt werden die bewährtesten Heilpflanzen, Tinkturen, Kräuterextrakte, Heiltees, Akupressurpunkte und Wasseranwendungen. Bei der Akupressur werden bestimmte Punkte auf den Energiebahnen (Meridiane) des Körpers gedrückt, massiert oder beklopft. Durch das Akupressieren wird der Energiehaushalt zwischen den Meridianen ausgeglichen und der Kranke hat wieder genügend Kraft, um gesund zu werden. Die Naturheilkunde wirkt ganzheitlich. Sie bekämpft nicht nur einzelne Symptome, sondern hat den gesamten Menschen im Blick, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Behandlung eines Diabetes mellitus, Lebensfreude und vor allem wieder Gesundheit. Mehr Informationen zu Ihrer Gesundheit finden Sie in meinen weiteren E-Books und auf meiner website. Robert Kopf

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot